Microsoft Surface Pro 4 EDU-Bundle

Seit dem 26.07.2016 Surface Pro 4 (i5 – 256 GB – 8BM) in meinem täglichen Leben einsetzen.

Ich war schon mit dem Surface 3 sehr zufrieden, doch natürlich ist die nächste Generation immer genial und ein neues Arbeitsgerät macht auch immer Freude!

Auf die Spezifikationen gehe ich jetzt nicht näher ein, man kann alles genau auf der Produkt-Homepage alles nachlesen. Ich möchte nur kurz aus meiner Sicht ein paar Dinge erwähnen, die mir nach einer Woche so aufgefallen sind.

Als erstes möchte ich natürlich dem Stift erwähnen, der mit dem Surface Pro 4 mitgeliefert wird und gegenüber dem Surface 3 Stift verbessert wurde. Wie gewohnt ist die Präzision und die Geschwindigkeit mit der Eingaben am Bildschirm gemacht werden können. Die Spitze (Tip) ist noch einmal besser zum Schreiben/Zeichnen geworden. Was mich ein wenig stört ist, dass nun der Löschknopf wieder aus dem Daumenbereich verschwunden ist und nun wieder mit dem Ende, wie man es bei einem Bleistift-Radierer kennt, die Stifteingaben gelöscht werden können. Das ist doch wieder gewöhnungsbedürftig.
Weiteres kleines Manko in meinen Augen ist, dass der Stift nur links an das Gerät per Magnet angemacht werden kann. Man hätte der Spitze allerdings auch eine Schutzhülle geben können.

Mit dem Windows 10 Anniversary update ist der Windows Ink Arbeitsbereich eingerichtet worden.

Wichtige Funktionen sind damit bei Tablet Arbeit schnell erreichbar.

Meine persönliche Bilanz nach 1 Woche, ich möchte dieses Tablet nicht mehr missen. Das Zusammenspiel mit dem Lumia 730 klappt hervorragend. Der Microsoft Wireless Display Adapter wurde ohne Mühe vom Gerät erkannt. Die SD Karte lässt sich problemlos einlegen und funktioniert reibungslos. Die Office Remote App, mit dem Surface 3 hatte ich Probleme, funktioniert ebenfalls.

Dieser Beitrag wurde unter EDV, Schule, Software, Technik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.