„Flip Your Class!“ Projekt in Berlin

Den folgenden Beitrag habe ich gemeinsam mit Sebastian Schmidt verfasst. Sebastian Schmidt ist einer der Pioniere des Flipped Classroom Konzept in Deutschland.

Er bloggt seine Erfahrungen auf der Seite „Flipped Mathe„, Videos die er für den Unterricht veröffentlicht hat finden sich in seinem YouTube Channel.

„In den letzten Monaten kristallisiert es sich immer mehr heraus, dass der Flipped Classroom ein Konzept ist, das den Unterricht positiv verändern kann. Der Unterricht wird wortwörtlich umgedreht: Die Schüler bekommen als Hausaufgabe ein Video zur Verfügung gestellt, mit dem sie sich auf den Unterricht vorbereiten. Im Schulgebäude selbst wird dann ausschließlich geübt. Damit wird die komplette Unterrichtszeit in die Hände der Schüler gelegt. Sie arbeiten in Ihrem Tempo an zu Ihrem Leistungsstand passenden Aufgaben und haben – anders als bei der traditionellen Hausaufgabe zu Hause – zahlreiche Ansprechpartner. Dies dreht auch die Lehrerrolle um. Losgelöst vom Input, können die Lehrer als Coach agieren und stehen nicht mehr im Mittelpunkt. Das erfordert auch ein Umdenken der eigenen Rolle und führt am Ende zu dem, was man schon lange als offenen Unterricht bezeichnet. Auch das Lernen der Schüler wird umgedreht, sie sind nun selbst verantwortlich für den Lernfortschritt. Das Video können sie anschauen, wann, wo und wie oft sie es wollen. Im Laufe des Schuljahres werden alle Videos zentral gesammelt und stehen dann auch zur Wiederholung zur Verfügung. Im Unterricht selbst müssen sie aktiv werden und mit Ihren Klassenkameraden zusammenarbeiten. Das ist zwar im traditionellen Unterricht oft auch der Fall, aber man hat nicht so viel Zeit dafür, bzw. dauern die Inputphasen deutlich länger, wie wenn man sie in ein Video verlegt.
Ein Video muss nicht vorbereitend sein, man kann auch im Unterricht Aufgaben mit offenem Ende stellen und als Hausaufgabe ein Video zusammenstellen, das die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten aufzeigt. Flipped Classroom heißt genau genommen nicht, dass man mit Videos unterrichtet, sondern dass man den Unterricht so rhythmisiert, dass die effizientesten Phasen im Klassenverband getätigt werden.“ 1

Wie sieht so etwas nun in der Praxis aus? Sebastian Stoll hat dazu ein ausgezeichnetes YouTube Video für Schüler erstellt. Er erklärt den Schülern darin den Mehrwert für sie, wenn sie sich dieser Methode öffnen.

2

Auf der Seite Umgedrehter Unterricht sieht man das momentan bestehende Netzwerk. Zu den 4 Gründungsmitgliedern sind 12 weitere Kollegen hinzu gekommen.


Wie sieht es jetzt in Berlin aus? Auch hier tut sich so einiges bei diesem Thema.

In Berlin haben sich mehrere Schulen gefunden, die bereit sind das Konzept Flipped Classroom wissenschaftlich begleiten zu lassen.

Das Institut für Mathematik und Informatik der Pädagogischen Hochschule Heidelberg hat, mit Julia Müter, M.A., und Prof. Dr. Christian Spannagel, die wissenschaftliche Begleitung übernommen. Weitere Projektpartner sind die Bertelmann Stiftung und sofatutor.

Im ersten Teilabschnitt waren von schulischer Seite folgende Schulen an dem Projekt beteiligt:

Ein Zwischenbericht kann unter folgendem Link gelesen werden. Zu den bereits etablierten Schulen sind weitere Schulen hinzu gekommen.

Am 29.02.2016 haben wir uns in einer der neuen Schulen getroffen und die weiteren Arbeitsschritte besprochen. Hierbei werden einzelne Flipped Classroom Szenarien in verschiedenen Schulen durchgeführt. Desweiteren sind begleitende Workshops geplant, in denen die am Projekt teilnehmenden Lehrer z.B. im Umgang mit der Videobearbeitungssoftware geschult werden. Ich freue mich darüber, dass ich das Berliner Projekt mit unterstützen kann und in diesem Zusammenhang einen Videoproduktionsworkshop leiten werde bzw. in den MINT Fächern mit Impulsen mich einbringen werde. Seit längerer Zeit verfolge ich die Entwicklungen rund um den Flipped Classroom, tausche mich regelmäßig mit FC-Lehrern aus und habe in meiner Arbeit schon reichlich praktische Erfahrungen beim Erstellen von Erklärvideos gesammelt.

1 Erklärung des Begriffes „Flipped Classroom“ von Sebastian Schmidt (@FlippedMathe).

2 Einverständniserklärung zum Einbetten des Videos „Dein Lernen auf den Kopf gestellt.“


Dieser Beitrag wurde unter EDV, Schule, Technik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.