Kabellose Verbindung eines mobilen Endgerätes in der Schule

Wie können mobile Endgeräte schnell und unproblematisch mit einem Beamer verbunden werden?

Axel Kromer hat zu diesem Thema ein Dokument „Demokratisierung des Beamers“ veröffentlicht. Er hat in diesem Dokument verschiedene Adapter vorgestellt.

Ich habe mich persönlich für die Netgear Push2TV Streaming Box entschieden und sowohl mit einem Windows Tablet, als auch mit einem Windows Phone erprobt.

Was ist Netgear Push2TV?

Netgear Push2TV ist eine Streaming-Box, die über HDMI an einen Fernseher, Monitor oder Projektor angeschlossen werden kann. Per WLAN können Inhalte von YouTube, dem eigenen Tablet bzw. Phone und vielen Streamingdiensten auf dem Fernseher bzw. Beamer dargestellt werden.

Befinden sich ein Windows-Phone oder ein Windows Tablet und Netgear Push2TV in dem gleichen WLAN können ohne zusätzliche Apps der Bildschirm des Windows Phones oder Windows Tablet gespiegelt werden – schnurlos. Die dafür notwendigen Schritte werden getrennt für das Windows Phone und das Windows Tablet erklärt.

Verbindung eines Windows Phone mit dem Netgear Push2TV


Verbindung eines Windows Tablet mit dem Netgear Push2TV


Beim ersten Gebrauch müssen die Geräte im selben WLAN sein. Danach erkennt das mobile Endgerät den Netgear Push2TV auch so und kann genutzt werden.

Für Schulen mit beschränkten Konten fürs WLAN ist das eine sinnvolle Alternative. Damit sind (fast) alle Funktionen nutzbar – mehr dazu am Ende.

Einsatzmöglichkeiten in der Schule

Ich nutze die Kombination aus mobiles Endgerät und Netgear Push2TV auf vielfältige Art und experimentiere aktuell noch weiter.

Zum Präsentieren von vorgefertigten Präsentationen mit Power Point, Prezi ist diese Lösung sehr gut geeignet. Ich bewege mich gerne beim Präsentieren und kann durch die schnurlose Verbindung auf meine Zuhörer zugehen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Neue Apps zeigen: Wie nutze ich Evernote, Dropbox, Office Remote, Office Lens etc.

Dokumentenkamera: Ich kann das mobile Endgerät als Visualisierer nutzen. Dazu bringe ich ein mobiles Endgerät auf einem Stativ an und nutze die Kamera-App. Mit der Kamera kann ich den zu visualisierenden Gegenstand direkt an den Beamer übertragen.

Einschränkungen, wenn nicht im gleichen WLAN

Recherche im Internet: Mal eben schnell was im Browser suchen, YouTube-Video zeigen. Da das System schnell reagiert, erhöht dies meine Flexibilität im Unterricht. Diesen Schritt finde ich aber deshalb auch wichtig, um den Lernenden zu zeigen, wie sie suchen und wofür sie ihr Smartphone denn auch nutzen können.

Mein Fazit

Ich habe erst angefangen, mich mit dem Netgear Push2TV vertraut zu machen und doch schon einige Ideen gefunden, die ich super umsetzen konnte. Bei Android Geräten funktionieren einige der hier beschriebenen Anwendungen erst bei höheren Android Betriebssystem.

In dem Beitrag „Wie spare ich mir den Kauf einer teuren Dokumentenkamera? Tipp für Schulen“ habe ich mit einem Android Smartphone und dem Netgear Push2TV gearbeitet


Dieser Beitrag wurde unter EDV, Schule, Software, Technik abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.