Smartboard versus Promethean Board

In diesem Beitrag möchte ich versuchen die Interaktiven Whiteboards der beiden großen Hersteller gegenüber zu stellen. Viele Schulen überlegen die Neuanschaffung eines Interaktiven Whiteboards. Dieser Beitrag vergleicht die beiden großen Anbieter.

 

  Smartboard Promethean Board
Aufbau Bei neueren Boards Integration des Beamers am Board. Ebenfalls Integration des Beamers am Board, Beamer Hersteller z.T. unterschiedlich.
Reaktion auf … Berührung, das heißt Oberfläche ist druckempfindlich. Oberfläche ist von einem Magnetfeld umgeben. Board reagiert ohne direkte Berührung.
Stifte Bei neueren Boards sind von Hause aus nur noch zwei Stifte vorhanden. Zwei Stifte vorhanden.Bei Einstellung „Arbeiten von zwei Personen am Board“ wird der hellgraue Stift mit eingeschränkten Rechten versehen.
Software Übersichtlicher Aufbau Zwei Software Varianten, für Kinder gibt es eine spezielle Version.
Zusatzfunktionen  Über den Zauberstift besteht die Möglichkeit sowohl einer Fokussierung über Abdeckung, als auch eine Zoomfunktion eines Bildschirmbereiches.Mehrere Dateien müssen über mehrere Instanzen geöffnet werden. Verwendung von Tabs ist nicht möglich. Ein Pendant zum Zauberstift ist vorhanden. Zoomfunktion eines Bildschirmbereiches fehlt.
Arbeiten mit mehreren Tabs ist möglich. 
Integrationen von Zusatzapps  Die neuste Notebook Version hat die kostenlose App Geogebra bereits integriert.Die Response Software ist neuerdings ebenfalls integriert.
Galerie Vorhanden, allerdings wurde diese bei der Version 11 ohne Nutzerinformation ersatzlos gelöscht. Vorhanden, allerdings nicht so umfangreich.
Interaktive Elemente Vorhanden, allerdings wurden die Interaktiven Werkzeuge LAT 2.0 Deutsch bei der Version 11 ohne Nutzerinformation ersatzlos gelöscht. Vorhanden, allerdings nicht so umfangreich.
Medien Nutzung von Videos nur in eingeschränkten Maß möglich. Selbsterstellte Videos, welche mit Hilfe von Camtasia Studio als MP4 Dateien abgespeichert wurden, konnten auf der Notebook Seite nicht verwendet werden. Es musste für die Nutzung die Notebook Software verlassen werden. Selbsterstellte Videos, welche mit Hilfe von Camtasia Studio als MP4 Dateien abgespeichert wurden, konnten sofort verwendet werden.
Viewer  Vorhanden, hat erhebliche Probleme neue Dateien, bzw. Dateien mit interaktiven Elementen der eigenen Software zu öffnen. Viewer als solches nicht vorhanden.
Apps für Mobile Endgeräte Für das IPad gibt es eine App. Mit Hilfe der Cloudsoftware „Classflow“ ist es möglich, sogenannte Flipchart Dateien von Promethean Boards öffnen. Die App ist für IPad, Android und Windows 8.1 Tabletts verfügbar.
Lizenzmodell Mit Einführung der Notebook Version 14 erfolgte eine Umgestaltung des Lizenzmodells. Diese ist für Schulen katastrophal. Genauere Informationen sind in den Artikeln „Am Scheideweg“ und „Für Schulen einfach katastrophal – Neue Version der Smart Notebook Software“ und „SMARTe Software-Politik?“ beschrieben. „Die Software wird über ein Bildungsprogramm allen Lehrer und Schülern/Studenten kostenlos zur Verfügung gestellt (siehe Link). Ohne Einschränkungen.“ 1

 

Betrachtet man diese Tabelle, muss man deutlich Prioritäten setzen, welche Aspekte man für sich wichtig hält. Außerdem sollte man entstehende Folgekosten nicht vergessen. David Obst hat hierzu den Artikel „Smart Notebook 14 – Eine Frage der Lizenz?“ verfasst.

Ich arbeite in Fortbildungen mit beiden Systemen. Die Galerie nutze ich äußerst selten, da ich selbsterstellte Fotos bzw. Graphiken bevorzuge. Erschreckt hat mich der Tweet eines Kollegen auf Twitter:

Galerie-1

 

 

 

 

 

 

Bei den Interaktiven Werkzeugen LAT 2.0 der Smart Notebook Software handelt es sich um Flash Elemente, die nicht veränderbar sind. So können Multiple Choice Fragen nur mit einer Frage und vier verschiedenen Antwortmöglichkeiten erstellt werden. Aus diesem Grunde habe ich in Fortbildungen auf die Learning Apps zurückgegriffen.

Die Arbeit mit dem Promethean Board war zunächst eine Umstellung für mich. Hauptsächlich bestand die Umstellung daran, dass das Board ein Magnetfeld besitzt. Inzwischen klappt es sehr gut. Schön ist auch, dass man Fingereingabe und Stifteingabe parallel nutzen kann.

Ich bevorzuge die Arbeit mit mehreren Tabs, zwischen denen ich schnell wechseln kann.

Des Weiteren erfreut mich, dass meine selbsterstellten Videodateien (MP4 Dateien) problemlos eingesetzt werden können.

Interessant finde ich bei diesem System auch, das mit Hilfe der Cloudsoftware „Classflow“ Endgerät unabhängig die erstellten Flipchart Dateien genutzt werden können.

 

Quelle:

1 Am Scheideweg | David’s Denkarium on WordPress.com. Online verfügbar unter http://davidsdenkarium.wordpress.com/2014/04/25/am-scheideweg/, zuletzt geprüft am 02.12.2014.

 

Dieser Beitrag wurde unter EDV, Schule, Software, Technik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.