Bei YouTube einen eigenen Stream / Hangout erstellen

Live-Streams werden immer häufiger in der Medienpädagogik verwendet. Im Rahmen von div. MOOC’s habe ich selber schon an einigen teilgenommen. Wo in der Vergangenheit immer ein hoher technischer Aufwand notwendig war, ist es seit einiger Zeit möglich, dass jeder einen Videostream über YouTube zur Verfügung zu stellen kann.

Welche Voraussetzungen müssen dazu erfüllt werden?

Das eigene YouTube Konto muss verifiziert sein. Informationen zur Verifizierung finden Sie unter folgendem Link. Ist die Verifizierung erfolgreich gewesen, sehen Sie im Video Manager den Menüpunkt Live-Veranstaltungen.

Bei Klicken auf den Button Live-Veranstaltung erstellen öffnet sich sofort ein neues Fenster. Hier werden alle notwendigen Informationen eingetragen.

Der große Vorteil bei diesem Angebot ist, dass die technischen Ressourcen von Googles Hangouts on Air verwendet werden können. Diese lassen sich beim Erstellen einer Veranstaltung im Bereich Typ einstellen.

Alternativ können auch natürlich auch eigene Encoder mit entsprechend anderen Einstellungsmöglichkeiten benutzt werden. Wird der Typ „schnell“ gewählt, erhält der Stream gleichzeitig die Funktionen eines Hangouts on Air, d.h. es dürfen sich mehrere Personen mit hinzuschalten, die dann auch in der Lage sind, das Geschehen aktiv zu gestalten.

Es gibt schon viele Voreinstellungen und es ist mit einfachen Mitteln möglich einen eigenen Videostream zu erstellen. Der Stream steht dann im eigenen YouTube-Kanal zur Verfügung und kann sowohl live als auch zeitverzögert angesehen werden.

Dieser Beitrag wurde unter EDV, Schule, Technik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.