Physik: Videoanalyse von Bewegungen mit dem PC – Software Viana

Warum nicht eine Videoanalyse des „Springenden Flummis“ oder des Fadenpendels auswerten? In der klassischen Variante wurde hierbei mit Sensoren und AD-Wandlern gearbeitet. Die meisten Schüler sind Smartphone Besitzer. Damit können in diesem völlig berührungs-freien Verfahren reale Vorgänge beispielsweise aufgezeichnet und diese analogen Videos dann mithilfe geeigneter Computerhardware digitalisiert werden. Die Daten können als Diagramm visualisiert werden und für weitere Analysen exportiert werden (z.B. Excel).

Das bekannte Videoanalyseprogramm „Viana“, welches von Thomas Kersting von der Universität Essenentwickelt wurde, kann dazu benutzt werden. Die Software ist freeware und open-source.

Unter diesem Link können Sie die Software herunterladen.

Dieser Beitrag wurde unter EDV, MINT, Schule, Software, Technik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.