LearningApps zur Erstellung von Interaktiven Übungen für Schüler

Kleine interaktive Lernbausteine können Übungsphasen im Unterricht bereichern. In diesem Beitrag möchte ich die Seite LearningApps vorstellen. Es können hiermit auch individualisierte Apps für einzelne Kinder mit speziellem Förderbedarf erstellt werden.

Hierbei handelt es sich um eine kostenlose Web-Anwendung, die im Rahmen eines Forschungsprojektes der Pädagogischen Hochschule Bern in Kooperation mit der Johannes Gutenberg Universität Mainz und der Hochschule Zittau/Görlitz und in Zusammenarbeit mit mehreren Lehrern entwickelt wurde.

Im Angebot befinden sich zahlreiche leere Übungsformate, z.B. einfache Zuordnungsübungen, Kreuzworträtsel, Sortierübungen. Des Weiteren sind Apps vorhanden die eine gemeinsame Bearbeitung erlauben, Mindmaps, Pinnwand und ein Textpad.

Zur Erstellung dieser Übungen sind keine Programmierkenntnisse notwendig. Es können eigene Inhalte, wie Texte oder Bilder genutzt werden. Außerdem können auch freie Materialien von Wikimedia usw. verwendet werden. Bitte beachten Sie dabei aber immer die jeweiligen Lizenzbestimmungen.

Allgemein ist das Ziel dieser Plattform die veröffentlichten LearningApps der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Man hat auch das Recht auf veröffentlichte Apps zurückzugreifen, sie zu nutzen und eigenen Bedürfnissen anzupassen.

Das Verändern fertiger Apps bietet besonders für digital unerfahrene Lehrkräfte eine sehr niedrige Einstiegsschwelle.

Es gibt auch eine App, die sogenannte AppMatrix, mit Hilfe der mehrere Apps zusammengefasst werden können. Dadurch können schnell Übungssequenzen geschaffen oder themengleiche Apps für den Unterricht gebündelt werden.

Die Apps können als Widget direkt in Wikis bzw. Moodle eingebunden werden.

Dieser Beitrag wurde unter EDV, Online Software, Schule, Technik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.