Einsatz einer Literaturrecherche Software im Schulischen Kontext

Die Nachrichten der vergangenen Wochen / Monate werfen die Frage auf, ob im Schulischen Kontext der Einsatz einer Literaturrecherche Software forciert werden sollte.

Bei der Software Citavi handelt es sich um eine Software die auch in der kostenlosen Variante den vollen Funktionsumfang gewährleistet. Diese kostenlose Variante ist für den schulischen Einsatz absolut ausreichend.

Bedingt durch die Änderungen innerhalb der Abschlussprüfungen müssen heutzutage auch Schüler nachweisen, dass sie in der Lage sind propädeutisch zu arbeiten. Der Einsatz von Citavi führt in diesem Zusammenhang nicht nur zu einer Sensibilisierung gegenüber Urheberrechtsfragen, die Software führt die Schüler auch zu einem korrekten Umgang mit Zitierregeln und Literaturnachweisen. „Zitate ohne Quellenangabe „passieren“ nicht, wenn Sie mit Citavi arbeiten.“ (Swiss Academic Software GmbH (2013): Funktionen | Recherche – Literatur – PDF – Wissen – Aufgaben | Citavi. Unter Mitarbeit von Peter F. Meurer, Thomas Schempp und Hartmut Steuber. Online verfügbar unter http://www.citavi.com/de/funktionen.html, zuletzt aktualisiert am 17.01.2013, zuletzt geprüft am 19.02.2013.)

Unter diesen Gesichtspunkten wäre es hilfreich diese Software Schülern in der Schule nahe zu bringen.

Genauere Informationen zu dieser Software, die auch in anderen Sprachen installiert werden kann findet man unter diesem Link.

Dieser Beitrag wurde unter EDV, Schule, Software, Technik, Urheberrecht abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.